Nutzerkonto

Michael Taussig: Magical Realism
Magical Realism
(S. 130 – 141)

Michael Taussig

Magical Realism

PDF, 12 Seiten

  • Okkultismus
  • Gegenwartskunst
  • Ritual
  • Esoterik
  • Spiritismus

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch, Englisch, Französisch

Michael Taussig

unterrichtet Theorie, Film und Magie am Department für Anthropologie der Columbia Universität, New York. Er schrieb über zehn Bücher, darunter Shamanism, Colonialism, and the Wild Man, A study in Terror and Healing (1987); Mimesis und Alterität (1997) und What Color is the Sacred? (2006). In Kürze erscheint außerdem Palma Africana bei der University of Chicago Press. Taussig studierte Medizin in Australien an der Universität von Sydney und promovierte 1974 in Anthropologie an der London School of Economics. Er unterrichtete u.a. an der Universidad de Los Andes in Bogota, Colombia, der University of Michigan und der New York University. Neben seinen zahlreichen Beiträgen zu internationalen Konferenzen und einer Reihe bedeutender Gastprofessuren, führte er seit 1969 jedes Jahr ausführliche Feldforschungen durch, die sich geographisch vor allem auf Kolumbien und Venezuela konzentrierten. Sein Forschungsinteresse umspannt eine Reihe von Themenfeldern wie die Geschichte der afrikanischen Sklaverei und des Kampfes um ihre Abschaffung im westlichen Kolumbien, die populären Manifestationen des Warenfetischismus, die Soziologie der Unterernährung, der Einfluss des Kolonialismus auf Schamanismus und Volksheilkunst, die Relevanz des Modernismus und der postmodernen Ästhetik für das Verständnis des Rituals, Mimesis in Beziehung zur sympathetischen Magie, Staatsfetischismus, das Geheimnisvolle, Schönheit und Gewalt oder die Sonne in unserem Zeitalter der gobalen Erwärmung.
Weitere Texte von Michael Taussig bei DIAPHANES
Susanne Witzgall (Hg.): Real Magic

In Western societies a newly discovered and very lively interest in magical practices and occult knowledge can be witnessed. The magical seems to be evolving into a popular phenomenon that affects society as a whole and is also becoming the subject of intense debate in artistic and academic-scientific contexts. The book Real Magic investigates the current realities of the magical in the contemporary arts, sciences and everyday culture. It explores the present Western residues and forms of magical practices, the current potentials of magical perception and thinking in a world largely determined by financialised instrumental reason, and also the drawbacks of occultism. The publication is the result of the fourth annual programme of the cx centre of interdisciplinary studies at the Academy of Fine Arts Munich.

Inhalt